Land- und Forstwirtschaft & Naturschutz

Ihr Ansprechpartner

Mag. Dr. Thomas Frieß
Tel.Nr.: 0316 351650-20
Email.: friess[at]oekoteam.at


Sozioökonomische Studie zu ÖPUL-WF erschienen

Ergebnisse zum Trockenrasen-Projekt in Niederösterreich

Diese Studie ist eine Ergänzung eines Evaluierungsprojektes zur Bedeutung von Naturschutzflächen aus tierökologisch-naturschutzfachlicher Sicht und beleuchtet sozioökonomische Hintergründe der in diesem Projekt beteiligten Landwirte und Landwirtinnen und deren Einstellung zum Naturschutzprogramm.

Energie-Schaugarten der KWB

Der Energie-Schaugarten ist Teil der Energie-Erlebnisregion ZUERST. Diese Modellregion verbindet regionale Biomasse‐Rohstoffe mit erneuerbaren Energietechnologien und geht damit einen Schritt mehr in Richtung sichere und unabhängigere Energieversorgung.

Landwirtinnen und Landwirte beobachten Tiere

Österreichweit werden interessierte Bäuerinnen und Bauern, die artenreiches Grünland bewirtschaften, betreut und in die Wunderwelt der heimischen Naturvielfalt eingeführt.

Almwaal

Bewässerung von Wiesen und Weiden in der alpinen Kulturlandschaft - Bedeutung einer alten Kulturtechnik für Biodiversität und Almwirtschaft

Wanze Kunz Gernot Ökoteam

In der Vergangenheit haben in vielen Regionen im Alpenraum Bauern ihre Almweiden und Bergmahdflächen bewässert. Dazu haben sie einfache, schmale Bewässerungsgräben angelegt, aus denen das Wasser von Bächen ausgeleitet wurde. Das Wasser rieselte großflächig über die Mähder und Almweiden und versorgte die Böden mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Noch heute erkennt man bei ehemaligen Bewässerungskanälen große Unterschiede in der Artenvielfalt der Weiden. Die Bewässerung von Almweiden wird heute kaum mehr praktiziert. Nur Relikte dieser alten Kulturtechnik sind noch häufig als Spuren in der Landschaft anzutreffen.

ÖPUL-Evaluierung: Tierökologische Bewertung von WF-Rotflächen im Vergleich zu Nicht-WF-Flächen

Diese aus zwei Teilen bestehende Studie ist Teil des naturschutzfachlichen Evaluierungsprogramms für Rotflächen-Förderungen im Bereich von Mähwiesen und Weiden mit Schwerpunkt Tierökologie und Biodiversität. Im Programm ÖPUL 04 geförderte WF-Maßnahmen-Flächen werden hinsichtlich ihrer tierischen Artenvielfalt, ihres naturschutzfachlichen Wertes und ihrer Bedeutung für den Schutz von streng geschützten Tierarten der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH-RL) der EU beurteilt.

Das ÖKOTEAM kann Ihnen durch unsere Biber-Expertin Mag. Brigitte KOMPOSCH, MSc. im Bibermanagement zur Seite stehen. Gerne wird sie Ihre Fragen zur Vermeidung oder Lösung von Konflikten beantworten.

www.bibermanagement.at

Artenschutzprojekt Juchtenkäfer
Artenschutzprojekt Juchtenkäfer Machen Sie mit!
Unsere ForscherInnen und der Spürhund Iuma kommen zu Ihnen – finden wir diesen Käfergiganten in ihrem Obstgarten? Melden Sie sich an! Juchtenkäfer-Hotline ÖKOTEAM: 0316/351650, office@oekoteam.at

Weiter...

OekoKAT Aspirator
OekoKAT Aspirator ÖKOTEAM
Das ÖKOTEAM hat in Zusammenarbeit mit einem Kunststofftechniker eine Serie von Aspiratoren/Exhaustoren entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von EntomologInnen abgestimmt ist. Der Auffangbehälter ist durchsichtig, bruchfest und besticht durch eine hohe chemische Beständigkeit.

Weiter...

ÖKOTEAM-Broschüre!
20 Jahre ÖKOTEAM - ein Leistungsüberblick 20 Jahre ÖKOTEAM Zum Download