UVP "Stadtstraße Aspern"

Die Stadt Wien (MA 28) plant die Errichtung der vierstreifigen „Stadtstraße Aspern“ als Verbindung zwischen der Wiener Außenring-Schnellstraße S1 (Heidjöchl - Seestadt West) und der Südosttangente A23 (Hirschstetten). Unsere Aufgabe in diesem Projekt ist die Bearbeitung des Fachbereichs Tiere auf UVP-Niveau in einem sehr städtischen, von vielerlei Nutzungsansprüchen geprägten Umfeld.

LINK - "Stadtstraße Aspern"

 

UVP Regionalkraftwerk Mittlerer Inn (RMI)

Die Innsbrucker Kommunalbetriebe (IKB) beabsichtigen die Errichtung eines Laufkraftwerks mit einem Jahresarbeitsvermögen von 92 GWh und einer technischen Staulänge von ca 4 km am Inn östlich von Telfs. Unsere Aufgaben in diesem UVP-pflichtigen Projekt sind die Koordination und Zusammenführung der ökologischen Fachbereiche (Tiere, Pflanzen, Gewässerökologie) sowie die Bearbeitung ausgewählter Tiergruppen für das Vorhaben.

Regionalkraftwerk Mittlerer Inn (RMI)

 

Revision und Digitalisierung der bedeutenden Weberknechtsammlung Ausobsky

Weberknechte oder Kanker (Opiliones) sind eine der 6 heimischen Spinnentierordnungen. Sie besiedeln nahezu alle Landlebensräume. Die Vielfalt an Biotopen reicht dabei vom Siedlungsraum und von Wiesenbiotopen über Verlandungszonen, von Gewässern und Wäldern bis hin zur gletscher- und felsgeprägten Nivalstufe. Beeindruckend ist die hohe Diversität an unterschiedlichen Erscheinungsformen, die sich in einer Vielfalt an Lebensweisen widerspiegelt.

Libellenmonitoring Farchern bei Klagenfurt

Libellenmonitoring Farchern bei Klagenfurt
Kleine Binsenjungfer (Lestes virens) © Ökoteam

Vor einigen Jahren wurden in einem ehemaligen Ziegeleigelände bei Farchern unweit von Klagenfurt mehrere Tümpel und Teiche angelegt. Mit dieser Naturschutzmaßnahme sollte die Lebensraumbeanspruchung kompensiert werden, die durch den Bau eines großen Einrichtungshauses an der Autobahnabfahrt Klagenfurt-Ost eingetreten war. Um den Erfolg der Maßnahme zu überprüfen, wurde im Auftrag des Magistrats Klagenfurt ein Monitoring der Libellenfauna konzipiert und 2013 erstmals durchgeführt. Libellen stellen aufgrund ihrer unterschiedlichen Umweltansprüche und Stenökiegrade eine gute Indikatorgruppe für die Charakteristik, die Qualität und den Reifegrad von Gewässerökosystemen dar.

Zoologisches Postmonitoring “Muraufweitung Gosdorf”

In den letzten Jahren wurden an der steirisch-slowenischen Grenzmur mehrere Aufweitungen realisiert, die zu einer Renaturierung und Redynamisierung des Flussökosystems beitragen sollen. Aus zoologischer Sicht bedeutet dies die Wiederherstellung von Habitaten für anspruchsvolle Tierarten, die teilweise stark gefährdet und in ihren Vorkommen vielfach auf Sekundärlebensräume zurückgedrängt sind.

Ornithologische Einreichgutachten “Skigebiet Stubaier Gletscher”

Im Skigebiet Stubaier Gletscher wurden und werden durch die Wintersport Tirol AG verschiedene Erschließungs- und Adaptierungsmaßnahmen vorgenommen, deren Verträglichkeit mit den Erfordernissen des Naturschutzes hinsichtlich des Schutzgutes Vögel in mehreren Gutachten zu prüfen war. So soll die Eisgratbahn erneuert und in ihrer Trassenführung leicht verschwenkt werden. Auch eine Zuwegung, eine Talabfahrt sowie Maßnahmen im Zusammenhang mit einer zeitgemäßen Lawinenvorsorge (Errichtung von Sprengmasten) waren Gegenstand der gutachterlichen Prüfungen.

Das ÖKOTEAM kann Ihnen durch unsere Biber-Expertin Mag. Brigitte KOMPOSCH, MSc. im Bibermanagement zur Seite stehen. Gerne wird sie Ihre Fragen zur Vermeidung oder Lösung von Konflikten beantworten.

www.bibermanagement.at

Artenschutzprojekt Juchtenkäfer
Artenschutzprojekt Juchtenkäfer Machen Sie mit!
Unsere ForscherInnen und der Spürhund Iuma kommen zu Ihnen – finden wir diesen Käfergiganten in ihrem Obstgarten? Melden Sie sich an! Juchtenkäfer-Hotline ÖKOTEAM: 0316/351650, office@oekoteam.at

Weiter...

OekoKAT Aspirator
OekoKAT Aspirator ÖKOTEAM
Das ÖKOTEAM hat in Zusammenarbeit mit einem Kunststofftechniker eine Serie von Aspiratoren/Exhaustoren entwickelt, die speziell auf die Bedürfnisse von EntomologInnen abgestimmt ist. Der Auffangbehälter ist durchsichtig, bruchfest und besticht durch eine hohe chemische Beständigkeit.

Weiter...

ÖKOTEAM-Broschüre!
20 Jahre ÖKOTEAM - ein Leistungsüberblick 20 Jahre ÖKOTEAM Zum Download